2016-2 Pumpenbau in Koyom

Julien im Afrika-Praktikum
Afrika Praktikum von Julien Hänni

24.03.2016

Julien Hänni wurde von Martin Sigrist, Robert Wingeier, und Martin Hugi des Vereins SE3WE (www.se3we.ch) im Herbst gut auf seinen Einsatz in Koyom vorbereitet. Unter der Anleitung von Hansruedi Zurbrügg baute er drei Prototypen der neuen Pumpe BASILEA. Er lernte dabei, dass man mit einfachsten Mitteln aber guter Technik sehr viel erreichen kann. Die Pumpe wurde anschliessend in den Gärten des Dorfes gleich ausgiebig getestet. Alle waren überrascht: bei vollem Einsatz schafft man es, ein 200 Liter Fass in 4 Minuten zu füllen! Jetzt wird sich zeigen, wie die Pumpen zum Einsatz kommen werden. Entwickeln junge Tschader eine Geschäftsidee, beschaffen sich eine Pumpe, und bewässern die Gärten im Dorf?
Julien kam mit vielen positiven Eindrücken nach Hause und war vor allem begeistert vom guten Miteinander des ganzen Werkstatt Teams.
Die Pumpe im Einsatz: www.youtu.be/7Mk93eD6ux


Schweiss(treibende)arbeiten in der Werkstatt


Die Werkstatt-Crew von Koyom


Die soeben fertiggestellte Pumpe wird getestet